Kurkuma weckt deine schönsten Erinnerungen

[curcuma longa]




Kurkuma - das Gewürz für die schönen Momente


Hol die schönen Erinnerungen hervor!


Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse. Als Gewürz ist sie beispielsweise ein Bestandteil von Currypulver. Natürlich kann die frische Wurzel aber auch direkt verarbeitet werden. Kurkuma eignet sich toll zum würzen von allerlei Speisen, kann aber auch die Hauptrolle in Gerichten oder sogar Getränken wie der Goldenen Milch spielen.

Die Nahrungsmittelpflanze Kurkuma stammt ursprünglich aus dem südostasiatischen Raum und kam im frühen Mittelalter zu uns nach Europa. Das aktuell größte Anbauland für Kurkuma ist Indien. Kurkuma auch hier bei uns in Europa zu kultivieren ist allerdings möglich. Auch du kannst es auf deinem Balkon versuchen und sogar eine Ernte erzielen. Der sehr besondere, herb-aromatische Geschmack von Kurkuma erinnert zunächst an Ingwer – ist aber etwas bitterer. Auch die Rhizome sehen Ingwer ähnlich.

Kurkuma kennen wir unter anderem aus der ayurvedischen Lehre: Dem enthaltenen Curcumin wird eine Reihe an heilenden Wirkungen nachgesagt. Diese wurden bereits vor vielen hundert Jahren in der traditionellen Heilkunst des Ayurveda beobachtet.

Curcumin ist auch übrigens auch verantwortlich für die intensive Farbe von Kurkuma. Dadurch nehmen Speisen beim Kochen den typischen kräftig-gelben Farbton an. So sorgt Kurkuma nicht nur für einen tollen und besonderen Geschmack, sondern auch für Farbe im Essen. Das finden wir natürlich besonders toll, das Auge isst immerhin mit!




Aktiviere deine inneren Schätze


Kurkuma als Foodcoach - die Wirkungen auf Geist und Seele


Aktuell haben wir nur sehr begrenzte Möglichkeiten, Neues zu erleben. So werden leider nicht mehr so viele intensive und schöne Momente zu unserem Erinnerungsrepertoire hinzugefügt. Wir alle sehnen uns nach neuen Abenteuern! Höchste Zeit also, ein paar schöne Erinnerungen von Früher wieder hervorzuholen.

Das Gewürz Kurkuma hilft uns, unsere „inneren Schätze“ – die allerschönsten Erinnerungen – Revue passieren zu lassen. Die daraus entstehenden Energien können wir mit der Hilfe von Kurkuma gezielt bündeln und nutzen.


Kurkuma balanciert das Erinnerungssystem neu aus. Positive Erinnerungen werden verstärkt und versetzen dich in eine optimistische Stimmung, die du leicht zur Lebenseinstellung werden lassen kannst. Negative Erinnerungen werden abgeschwächt, sodass du dich von der Belastung, die sie mit sich bringen, ein Stück weit befreien kannst. Kurkuma gibt dir, was du brauchst, um in der aktuellen, eher eintönigen Zeit besser drauf und stets optimistisch zu sein. Außerdem ist es doch einfach auch einfach schön, sich an prägende Momente zurückzuerinnern. In diesen Erinnerungen zu schwelgen und sie zu genießen gibt uns doch so viel!

"Use your beautiful memories!"

In aller Ausführlichkeit hat Melanie die Wirkungen der Lebensmittelpflanze Kurkuma für das Food Philosophy Magazin No1 erarbeitet. Hier findet sich eine gute Übersicht zu den vielfältigen Einflüssen, welche die Gewürzwurzel auf Geist und Seele nimmt. Besonders hervorzuheben ist, dass Kurkuma eine absolute Allrounderin ist und uns immer gibt, was wir gerade brauchen. Dabei schöpft sie natürlich aus unserem reichen Schatz der schönen Erinnerungen und schafft es gleichzeitig, negative Erinnerungsketten abzuschwächen. Neben der ganzheitlichen Beschreibung des Foods Kurkuma spielen noch neun weitere Foods eine große Rolle im Magazin. Im Shop findet ihr das Magazin mit Melanies Top 10 Foods HIER.


Falls du ein bisschen mehr Anleitung wünschst, um dich mit Kurkuma und ihren Wirkungen auseinanderzusetzten, empfehlen wir dir unbedingt, uns auf Social Media zu besuchen:

Auf unserem Instagram-Account haben wir nämlich eine ganze Food Experience zu den Wirkungen von Kurkuma für dich zusammengestellt. In unserem Storyhighlight zu Kurkuma findest du viele Infos und einige Challenges, mit denen du die Wirkungen von Kurkuma weiter fokussieren und verstärken kannst.

Die Food Experience, kannst du natürlich jederzeit durchführen. Damit du trotz vielen neuen Posts nicht lange suchen uns scrollen musst, erkennst du das Design am orangefarbenen Design der Beiträge.


Wie funktioniert die Food Experience?

Dazu gehört natürlich, regelmäßig Kurkuma in den Speiseplan einzubauen. So recherchierst du zu Anfang der Food Experience zunächst die Gerichte, die du ausprobieren möchtest. Anschließend beschäftigst dich in einem selbst gewählten Zeitraum einerseits intensiv mit Kurkuma und ihren Wirkungen, andererseits mit deinen Erinnerungen. In den Feedbeiträgen und Storyhighlights findest du Infos zu Kurkuma und seinen Wirkungen und Aufgaben für deine Mind & Soul Work. Natürlich geben wir dir auch immer Anregungen, wie du reflektieren und dir deiner Fortschritte bewusst werden kannst.

Den Größten Erfolg kannst du erzielen, wenn Kurkuma in dieser Zeit einen präsenten Platz in deinem Ernährungsplan einnimmt.

Damit du viele Ideen für Kurkuma-Gerichte erhältst, haben wir auf Pinterest ein Board rund im Kurkuma angelegt. Schau auch gerne dort vorbei. Ein Rezept hat uns aber so gut gefallen, dass wir es auch hier in den Blogbeitrag aufgenommen haben:




Goldene Milch, das heilende Getränk


Ein absoluter Trend - aber auch ziemlich lecker und gesund!


Auf Social Media begegnet sie uns ständig, sowie auf gefühlt jedem Foodblog. Und das absolut berechtigterweise! Denn Goldene Milch schmeckt nicht nur klasse, sondern gibt dir einen leichten Zugang, die vielfältigen Wirkungen von Kurkuma in deinen Alltag einzubauen und für dich zu nutzen.

Wie du die Goldene Milch ganz easy zu Hause zubereitest, erklären wir dir gerne.

Du brauchst gar nicht viele Zutaten und das meiste hast du sicher sowiso zu Hause.


300ml Pflanzenmilch

je ein Stück Kurkuma und Ingwer, die Größe kannst du ganz nach deinem Geschmack auswählen

einen halben Teelöffel Kokosöl

Pfeffer

Zimt

Muskatnuss

eine Dattel


Du kannst entweder erst eine Kurkumapaste herstellen, oder du wirfst alle Zutaten in deinen Mixer und stellst du ganz unkompliziert deine Goldene Milch her. Diese einfache Version haben wir bei Utopia gesehen. Für weitere Rezepte, beispielsweise für die Kurkua-Paste, kannst du auf unserem Pinterest-Board stöbern.

Für die Zubereitung nutzt du am besten Bio-Zutaten und Pflanzenmilch. Für letztere findest du auch ein Rezept in unserem Hafer-Blogpost.

Fertig mit dem Mixen? Trinke deine Goldene Milch entweder kalt, um enthaltene Nährstoffe besser aufnehmen zu können. Oder erwärme sie vor dem Trinken, indem du sie kurz aufkochst.


Vielleicht werden dir beim Genuss der Goldenen Milch sogar einige deiner schönsten Erinnerungen wieder in den Sinn kommen. Natürlich haben wir zum Kurkuma und dem Thema der Food Experience auch ein passendes Produktset in unseren Shop aufgenommen:




Unser Papeterie-Set mit Postkarten und Notizheft


Schreib deine schönsten Erinnerungen auf!


Im Shop haben wir unser erstes Produktset, zu einem Food-Thema. Es ist für dich perfekt, wenn du gern deine Geschichten niederschreibst. Aber auch, wenn du jetzt damit anfangen möchstest.

Ob Tagebuch, Brief oder Notiz - wir lieben es, uns Dinge zu notieren, die es wert sind, nicht in Vergessenheit zu geraten. So profitieren wir lange von unseren schönsten Momenten, da wir sie so immer wieder Revue passieren lassen können. Und was hilft an grauen Tagen besser gegen schlechte Laune, als an schöne sonnige Tage zu denken? Damit deine Erinnerungen nicht verblassen, haben wir passend zur Food Experience ein Schreibwarenset mit den Botschaften von Kurkuma in den Shop aufgenommen. Es besteht aus zwei Postkarten und einem Notizheft.


Die Kurkuma-Karte


Unsere Food Karten zu versenden ist immer eine gute Idee. So kannst du die Botschaften teilen, beispielsweise mit Personen, mit denen du auch schöne Erlebnisse teilst. Eine persönliche Nachricht im Briefkasten zu finden, war wohl auch selten so schön wie in Zeiten, in denen man sich leider viel seltener sieht. Schreib doch mal wieder eine Karte! Zum Beispiel mit den Botschaften von Kurkuma.


Unser Kurkuma-Notizheft


Deine schönsten Erinnerungen, die Einkaufsliste für die Kurkuma Food Experience erstellen, planen, wem du als nächstes eine Karte schreibst... so viele Dinge wollen notiert werden, um den Überblick zu behalten und nichts zu vergessen. Mit einem wirklich schönen Notizheft kannst du das Zettel-Chaos hinter dir lassen und vergisst bestimmt nichts mehr. Erinnere dich an schöne und wichtige Dinge, indem du sie ins Kurkuma-Notizheft einträgst. Du erhältst es im Set mit den beiden Kurkuma-Postkarten hier bei uns im Shop.




Wir kennen sie aus der ayurvedischen Lehre:


Die Wirkungen der Kurkuma auf deinen Körper


In der ayurvedischen Lehre wird der Kurkumawurzel eine reinigende und energiespendende Wirkung zugesprochen. Die gesundheitsfördernden Wirkungen, die Kurkuma nachgesagt werden, sind sehr vielfältig. Kurkuma, beziehungsweise das enthaltene Curcumin kann


▪️ entzündungshemmend wirken,

▪️ antioxidativ wirken,

▪️ das Immunsystem stärken,

▪️ Blutzucker und Cholesterinspiegel senken,

▪️ die Gallentätigkeit und Verdauung anregen

▪️ und sogar das Wachstum von Krebszellen hemmen.


Neben den Wirkungen auf Geist und Seele kann Kurkuma also auch für deinen Körper sehr gesund sein. Versuch deshalb, Kurkuma langfristig in deinen Ernährungsplan einzubauen. Du kannst Kurkuma in Pulverform zum Würzen verwenden oder die Wurzel frisch verarbeiten. Wir hoffen, auch du beobachtest gesundheitsfördernde Wirkungen beim Verzehr von Kurkuma!




Hast du mithilfe von Kurkuma deine Erinnerungen neu balanciert?


Schreib es uns auf Social Media!


Werde Teil der Food Philosophy Community und besuche uns auf Instagram, Facebook und Pinterest! Nutze den Hashtag #meineFoodexperience und schreib uns auch, wie dir dieser Blogartikel gefallen hat. Gib uns durch, welche Erfahrungen du mit den Foods machst und welche Wirkungen sie bei dir besonders entfalten.

Bist du auf der Suche nach coolen Interiorstyles ganz im Stile von Food Philosophy? Dekoideen mit deinen Foodbotschaften? Stöbere durch unseren Shop, wir freuen uns auf deinen Besuch!


"Aktiviere deine inneren Schätze!"

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Pinterest
  • Instagram
  • Pinterest
  • Instagram