DU BIST NATUR

Sich auf der Erde verankern & dem Himmel öffnen.


Wo ist dein Platz
zwischen Himmel&Erde?
Verorte dich neu!
Verankere dich mit der Erde, verbinde dich mit der Natur und öffne dich Richtung Himmel.
Nutze die Kräfte der Hagebutte auf body, mind & soul.
Fühl dich als Teil der Natur und lebe deine Natur.
We are all nature.



1 Mind & Soul Thema // Du bist Natur



Wir Menschen sind die Lebewesen auf diesem Planeten, die sich am weitesten von der Natur entfremdet haben. Dennoch sind wir Natur pur! Doch was macht unsere menschliche Natur denn im Kern aus? Was ist unser Wesen? Bei allen modernen Errungenschaften dürfen wir – wenn wir gesunde Menschen bleiben wollen und natürlich leben wollen – nicht gegen unsere eigene Natur handeln bzw. nicht vergessen, dass wir ein Teil der Natur selbst sind.


Zwei Seiten sind fürs natürlich leben wichtig: die Verbundenheit mit der Natur spüren, uns selbst als Teil der Natur fühlen und uns immer wieder bewusst erden und mit der Natur verbinden. Außerdem ist unsere Aufrichtung nach oben zentral für uns Menschen. Die Aufrichtung ist ein zentraler Bestandteil der menschlichen Entwicklung. Es ist wichtig für uns, dass wir geerdet und aufgerichtet durchs Leben gehen. Verbindung nach unten und oben haben. Sind wir mit der Erde gut verbunden und an den Himmel angebunden, dann fühlen wir uns sicher, geborgen und gehalten auf diesem eigenartigen blauen Planeten, den wir bevölkern. Eine gute Aufrichtung schenkt uns eine gute Ausrichtung zwischen oben und unten und verortet und neu zwischen Himmel und Erde.


In dieser Food Experience wollen wir ganz gezielt unseren Platz zwischen Himmel und Erde betrachten, fühlen und unsere Anbindung an unten und oben neu festigen.





2 Foodcoach // Hagebutten


Dein Food-Coach in dieser Food Experience sind die Hagebutten der Hunds-Rose, der Rosa canina. Die Hunds-Rose oder auch Heckenrose ist bei uns in Mitteleuropa die am weitesten verbreitete Wild-Rose.


Hagebutten sind Sammelfrüchte, die viele kleine Nüsschen ent


halten. Essbar ist lediglich das Fruchtfleisch, da die Nüsschen starken Juckreiz auslösen. Man kann Hagebutten auch roh essen, üblicher ist aber die Verarbeitung zu Marmelade, Mark oder Suppe. Aber natürlich kann man sie auch als Tee zubereiten und Hagebutten-Tee ist immer noch einer der beliebtesten Tees hierzulande.


Du kannst Hagebutten auch selbst ernten und verarbeiten. Die Erntezeit beginnt Ende September und endet erst im darauffolgenden Frühjahr. Tipps und Inspiration zur Ernte und Verarbeitung haben wir dir auf unserer Pinterest-Pinnwand zusammengestellt.







3 Food Experience // So funktioniert‘s!


Baue die Hagebutte möglichst jeden Tag in deine Ernährung ein, und zwar für ca. 2 Wochen. Setz dir gerne einen Starttag und einen Schlusstag für deine Food Experience, dann ist der Fokus noch klarer auf dem Thema.


Hagebutten sind leicht in die Ernährung zu integrieren. Hagebutten-Tee und Hagebutten-Marmelade sind ein Muss. Wer mehr will und gerne selbst Dinge herstellt, kann auch Hagebutten-Likör oder Hagebutten-Essig ansetzen. Mit Hagebutten-Marmelade gibt es auch leckere Rezepte. Stöbere doch mal auf unserer Pinterest-Pinnwand und lass dich inspirieren.


Plane während deiner Food Experience auch Mind & Soul Time ein. Hier kannst du das Thema mit unseren Mind & Soul Practices vertiefen und mehr über dich selbst lernen, dich neu mit der Erde verankern und deinen Geist nach oben öffnen. Dein Urvertrauen wird gestärkt und du verortest dich neu zwischen oben und unten, erfährst neue Stabilität und Sicherheit. Gerade eine starke Verbindung nach oben, lässt uns Glücksgefühle erleben, eine gute Verankerung mit der Erde zentriert uns und lässt uns neue Kraft schöpfen.






4 Food-Wirkungen // body, mind & soul


Wie jede Pflanze, so wirken auch Hagebutten ganzheitlich auf uns ein. Auf unseren Körper und auf unsere Seele und unseren Geist.


Die Hagebutten der Hunds-Rose lassen dich dein natürliches Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde, also oben und unten, wiederfinden und verorten dich neu im Kosmos. Sie unterstützen dich dabei, dich als Teil der Natur zu empfinden und alle noch so kleinen Teile der Natur als etwas dir Ähnliches wahrzunehmen. Vom Grashalm bis zur Supernova. All nature.


Verbinde dich mit der Natur! Erde dich und finde deinen Platz auf dieser Erde. Natur ist nichts, was uns gegenübersteht. Du bist ein Teil von ihr. Hagebutten helfen uns, diese Natürlichkeit wiederzugewinnen und uns hier auf der Erde ganz natürlich zu Hause und geborgen zu fühlen. Fühl dich getragen durch die Erde. Fühl dich zu Hause auf deinem Heimatplaneten.


Hagebutten erden uns aber nicht nur, sie öffnen auch unsere Seele und unseren Geist nach oben, Richtung Himmel. Denn auch das gehört zu unserer menschlichen Natur. Verbinde dich neu mit dem Geistigen, mit dem Spirituellen, mit den feinstofflichen Energien der Schöpfung. Finde dein Vertrauen in dieses ganz Große. Lebe deine Natur. Gerade die Verbindung nach oben schenkt uns positive Energie, schenkt uns Aufrichtung, lässt uns freudig nach vorne schauen und bringt uns glückliche Gefühle.


Für deinen Körper sind Hagebutten ein besonders wertvolles Nahrungsmittel. Vor allem durch den hohen Gehalt an Vitamin C, unterstützen sie zahlreiche Körperfunktionen, vom Muskel bis zum Immunsystem. Hagebutten wirken auch auf das Organsystem Blase-Niere und bringen den Energiekreislauf von Kopf bis Fuß ins Gleichgewicht.








5 Mind & Soul Time


Um dich ganz bewusst mit dem Thema „Du bist Natur!“ zu beschäftigen, gibt es auch in dieser Food Experience Inspirationen für deine Mind & Soul Praxis.



Die Erde, der Himmel und ich

Zeichne eine Skizze


Und zwar nicht nur irgendeine Skizze. Zeichne eine Skizze mit dem Planeten Erde, dem Himmel und dir selbst. Denke nicht nach! Mach es dir mit einer Tasse Hagebutten-Tee gemütlich und leg los!


Die Skizze ist deine Vorstellung von deinem Platz zwischen Himmel und Erde.

Lehn dich zurück, betrachte dein Bild und deute, was du siehst.


Stehst du mit beiden Beinen auf der Erde? Oder schwebst du?

Ist der Himmel größer oder die Erde?

Stehst, liegst oder sitzt du?

Überlege abschließend, ob dir dein Platz auf der Erde gefällt.

Wenn nicht, dann zeichne eine neue Skizze mit deinen Änderungswünschen.

Viel Spaß dabei!


Hagebutten-Makramee

Etwas herstellen


Eine bessere und intensivere Verbindung mit der Natur erreichen wir auch, wenn wir uns mit Dingen aus der Natur beschäftigen und sie zu uns nach Hause holen. Im Herbst kann man wunderbar mit Hagebutten basteln und sich so die ganz eigene Energie der Hagebutten auch ins eigene Heim holen. Beim Basteln des Hagebutten-Makramees taucht man auch in die feinstoffliche Energie der Hagebutte ein und das macht es dann zu einem ganz besonderen, kreativen Werkstück.


Öffne deinen Geist

Brief schreiben


Die Anbindung an das Geistige, ist im Alltag nicht immer ganz leicht. Diese Übung ist einfach und effektiv. Schreibe einen Brief an dein übergeordnetes Geistiges. Wähle deinen Adressaten, sei es Gott, das Universum, das Schicksal oder welchen Namen du auch immer für dich gewählt hast. Fange einfach an zu schreiben, es darf jede Botschaft sein, die dir am Herzen liegt.


Aufstehen & Verorten

Körper bewegen


Eine ganz wunderbare Mind & Soul Practice ist das Morgenritual „Aufstehen & Verorten“. Wie das Wort „Aufstehen“ schon sagt, stehen wir jeden Morgen auf. Aber meist tun wir das nicht sehr bewusst. Aber vielleicht sollten wir genau das tun. Nach dem Aufwachen erstmal bewusst stehen. Versuch es einfach selbst. Gönn dir nach dem Aufwachen und Langsam-aus-dem-Bett-krabbeln erstmal ein paar ruhige Minuten im Stehen. Steh auf! Richte dich auf!


Achte auf deinen Körper! Stehst du sicher, stehst du aufrecht? Nach ein paar Minuten fühlt sich der Stand immer sicherer an und immer angenehmer. Wir kommen wie neu auf der Erde an. Zur Verortung blicke nun für einige Zeit nach oben in den Himmel und öffne deinen Geist. Anschließend blicke nach unten auf die Erde und verankere dich. Zum Abschluss geht der Blick wieder geradeaus nach vorn. Wir haben uns orientiert und verortet. Und können nach vorn gehen. In einen neuen Tag. In die Zukunft.






6 Achtung & Dank


Nimm dir Zeit für einen kurzen Abschluss deiner Food Experience und schenke deinem Nahrungsmittel-Coach Respekt und Achtung. Wie allen Lebewesen, Pflanzen und allen Teilen dieses Planeten ist die gegenseitige Achtung ein wesentlicher Bestandteil, um ein harmonisches Ganzes zu erzeugen. Danke der Hagebutte, dass sie ihre Existenz aufgibt, um dir als Nahrung für Körper, Geist und Seele zur Verfügung zu stehen.


Reflektiere noch einmal deine Mind & Soul Time. Welche Erfahrungen hast du gemacht, was hast du wahrgenommen. Was hat sich vielleicht auch verändert. Haben dir Hagebutten gut getan, dann verwende sie vielleicht öfter in deiner Küche.






Teile gerne deine Erfahrungen, Erkenntnisse und Ideen mit uns, hier oder auf Instagram oder Pinterest.